Das Deutsche Institut für Funktionsdiagnostik- und Therapie

Nackenschmerzen - Ursachen und Therapie

Sie haben Stress im Job? Sie arbeiten viel bei der Arbeit?  Ziehende und bohrende Schmerzen im Nacken- und Schulterbereich sowie der Halswirbelsäule sind für Sie dann bekannte Symptome. Unerkannt bleibt der Zusammenhang mit dem unserem Kauorgan

Eine Untersuchung der Körperhaltung ohne individuelle Untersuchung der Bissverhältnisse ist weder vollständig noch ausreichend um Patienten bzgl. CMD und einer regelrechten Körperhaltung zu beurteilen. Eine systematische Vorgehensweise in Diagnostik und Therapie bietet Das Deutsche Institut für Funktionsdiagnostik u. -therapie mit Cognito. Diese Software für Risikoerkennung und Auswertungsunterstützung ist die logische und konsequente, praktische Umsetzung von der Diagnostik in die Therapie. Vordringlichste Zielorientierung ist die Behandlung des funktionsgestörten Kauorgans.

Nackenschmerzen aus der Sicht der Zahnmedizin

Bissfunktionsstörungen können Symptome in Körperregionen wie dem Nacken verursachen. Tritt bei den Kiefergelenken Fehlbelastungen auf, können andere Gelenke schmerzen. Patienten mit Kiefergelenksdysfunktionen haben fast immer eine Belastungssymptomatik im Schulter-Nackenbereich. Kiefergelenke, Zähne, Zahnhalteapparate sowie die Muskulatur im Bereich des Kauorgans und Nacken sind normalerweise harmonisch aufeinander abgestimmt. Veränderungen können also zu Fehlbelastungen führen, da jeder Mensch versucht, die Fehlstellungen zu überwinden und anzupassen. Das kann dann zu erhöhten Muskelspannungen führen.

CMD — Craniomandibuläre Dysfunktion

Nackenschmerzen können auch ein Symptom für eine umfangreichere Erkrankung sein. Mit Craniomandibulärer Dysfunktion (CMD) werden unterschiedliche Symptome einer Funktionsstörung des Kausystems, also der Kiefergelenke, der Kaumuskulatur oder der Zähne, bezeichnet. Probleme können dadurch im Nackenbereich auftreten, die zunächst nicht mit dem Kausystem in Verbindung gebracht werden.

Die Therapie ist eine dauerhafte Korrektur der Bisslage

Unsere Funktionsdiagnostik überprüft das Zusammenwirken von Zähnen, Muskulatur und Kiefergelenk. Mit Hilfe der Funktionsanalyse gehen wir den Ursachen für Kiefergelenkbeschwerden, Muskel- oder Gesichtsschmerzen oder Verspannungen auf den Grund. Aus der individuellen funktionellen Analyse des Kauorgans ergeben sich die weiteren Behandlungsschritte, die von einer Aufbissschiene bis zum individuellen Zahnersatz reichen.